Seiteninhalt

K7 Neustadt an der Weinstraße erforscht Agro-Photovoltaik

Kurzbeschreibung

Der Klimawandel stellt eine große Gefahr für den Weinanbau dar. Gleichzeitig bietet eine aufgeständerte Photovoltaikanlage möglichen Schutz vor Sonne, Hagel und weiteren Umwelteinflüssen. Daher soll in einem Forschungsprojekt die Zweifachnutzung der Anbaufläche (Wein- und Energiegewinnung) untersucht werden.

Vollständige Maßnahmenbeschreibung:


Aktueller Stand


September 2019

Das Forschungsvorhaben soll in Neustadt an der Weinstraße zunächst auf einer circa 7 Hektar umfassenden Versuchsfläche von 2 Landwirtschaftsbetrieben mit Weinbau erprobt werden. Hierbei liegt die Projektleitung des Vorhabens beim Fraunhofer Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik (ITWM) in Kaiserslautern. Weiterhin begleitet werden soll das Projekt durch das Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) Rheinpfalz.

Zur Durchführung des Forschungsprojekts gilt es aktuell jedoch noch finanzielle Fragen zu klären.